Previous
CDU Rhein Sieg will Diskussion um neues CDU-Grundsatzprogramm

CDU Rhein Sieg will Diskussion um neues CDU-Grundsatzprogramm

Am Samstag traf sich der Kreisparteirat der CDU Rhein-Sieg zu einer Tagung in der Hennefer Sportschule. Nach einer...

Sammeln für das Elisabeth Hospiz Deesem

Sammeln für das Elisabeth Hospiz Deesem

Pressemitteilung der Jungen Union Lohmar

Erweiterungsbauten für die Grundschulen Lohmar, Wahlscheid und Donrath

Erweiterungsbauten für die Grundschulen Lohmar, Wahlscheid und Donrath

Pressemitteilung 14.12.2017 - Andreas Schmidt -

Donrather Imbiss muss erhalten bleiben!

Donrather Imbiss muss erhalten bleiben!

Pressemitteilung Auch interessant, wer sich nun alles mit fremden Fendern hier sich schmückt.......

Next

TERMINE:

20.02.2018, 18:00

Ausschuss für Kultur, Sport, Generationen und Partnerschaften

20.02.2018, 18:00 Uhr, RatssaalMehr

06.03.2018, 18:00

Sitzung des Rates

06.03.2018, 18:00 Uhr, RatssaalMehr

10.03.2018, 10:00

Bürgersprechstunde CDU Ortsverband Donrath-Scheiderhöhe

10.03.2018, 10:00 - 12:00 Uhr Grundschule DonrathMehr

10.10.2017

Edeka Parkplatz in Lohmar - Das skurrile Schauspiel

Rat beschließt de facto eine Fortsetzung der hohen Bußgelder von 19,90 € für Falschparker auf dem Edeka-Parkplatz in Lohmar

Das skurrile Schauspiel geht weiter. Der Rat hat in seiner letzten Sitzung den Bürgermeister verpflichtet, den 2013 mit dem Edeka Markt geschlossen Vertrag zu kündigen und die bereits gezahlte Stellplatzablöse zurückzufordern, notfalls im gerichtlichen Wege.

Wegen zahlreicher Dauerparker auf dem Edeka Parkplatz hatte der Betreiber Klein-Heßling im Jahr 2014 ein privates Unternehmen beauftragt, die Parkzeiten zu überwachen, was wegen der Höhe der Bußgelder und der Gebühren zu Ärger bei Lohmarer Bürgerinnen und Bürgern und in der Politik führte. Der bereits ausgehandelte Bewirtschaftungsvertrag mit der Stadt, der unter anderem eine Überwachung durch das Ordnungsamt der Stadt vorsah, wurde im Juli 2017 im Rat jedoch von den GRÜNEN, der SPD und der UWG abgelehnt. In der vergangenen Ratssitzung wurde nun darüber abgestimmt, ob der Vertrag mit dem EDEKA-Betreiber gekündigt werden soll. Während sich die SPD im Juli noch offen gegen den Bewirtschaftungsvertrag ausgesprochen hat, beantragte sie nun geheime Abstimmung. Die CDU-Fraktion blieb Ihrer Linie treu und sprach sich gegen die Kündigung aus und damit für eine sinnvolle Einigung mit der Stadt und einem wichtigen Einzelhändler an zentraler Stelle in Lohmar. Leider sprach sich die Mehrheit für die Kündigung aus.

Für die CDU war und ist nach wie vor wichtig, dass mit dem Neubau des Lebensmittelmarktes an zentraler Stelle in Lohmar allen Kunden und auch Bürgern genügend Parkplätze für Einkäufe und auch am Wochenende zur Verfügung stehen, um die Attraktivität des sich weiter entwickelnden Zentrums von Lohmar zu erhöhen. 

Einstweilen kann EDEKA die kritisierte Bewirtschaftung mit den hohen Bußgeldern fortsetzen. Kommt es aufgrund der einseitigen Kündigung zu einem Gerichtsverfahren, für dessen Ausgang der Bürgermeister und die CDU kaum Erfolgschancen für die Stadt Lohmar sehen, kämen auf die Stadt Gerichtskosten in fünfstelliger Höhe zu. Weiterhin könnte EDEKA dann auf Dauer die Verhängung von Bußgeldern in eigenem Ermessen anordnen und den Parkplatz abends sowie an Sonn- und Feiertagen schließen. Das hieße beispielsweise, dass der Parkplatz dann auch nicht mehr für Besucher der Veranstaltungen wie Stadtfest und Kirmes zur Verfügung stünde. Ein Bärendienst für unsere Lohmarer Bürgerinnen und Bürger!


Eberhard Temme
Fraktionsvorsitzender